Künstler und Austeller dieser Gallerie

Bernhard Hagemann Person & Werk

www.bernhardhagemann.de

Als der Fotograf Bernhard Hagemann in den 90er Jahren für eine Porträtserie die `Schule der Phantasie´ von Rudolf Seitz besuchte, faszinierte ihn, wie konzentriert und vertieft die Kinder sich mit ihren Arbeiten beschäftigten - die Hingabe der kleinen Kunstschaffenden an ihr Werk, ihre Identifikation mit diesem. Die Künstler und ihr Werk, ohne sie nicht existent, gehen in den Augen Bernhard Hagemanns eine enge Verbindung ein. Das Werk präsentiert sich für den Fotografen als Teil seines Erschaffenden. Es macht Teile seiner Persönlichkeit sichtbar, wird zum Subjekt und nimmt im kreativen Prozess Einfluss auf die Persönlichkeit des Schaffenden. Das Werk wirkt. Wie ein roter Faden zieht sich der Gedanke der Symbiose und Wechselwirkung von Person und Werk durch die künstlerische Arbeit Bernhard Hagemanns. So auch, als er sich auf Einladung von Galeristin Heilwig Reifferscheid auf eine Erkundungsreise zu den Tübinger Künstlern machte, die ihre Werke bisher in der Galerie Fingur ausgestellt haben. Entstanden sind Porträts der Künstler in ihren Ateliers, in ihrer Arbeitsumgebung. Diese Kombination von Person und Werk lässt auch hier die Portraits Bernhard Hagemanns fast zu Selbstbildnissen der Künstler werden. Neben diesen Arbeiten werden auch die erwähnten Kinderporträts aus früheren Jahren in der Galerie Fingur gezeigt.

Öffnungszeiten: Do 15 - 20 Uhr • Fr - Sa 11 - 16 Uhr
und nach Vereinbarung.
Galerie Fingur, Hintere Grabenstraße 45, 72070 Tübingen
Anfahrt Bus: Haltestelle Stadtgraben
Parkmöglichkeiten: Parkhaus Altstadt König, Herrenberger Str. 2